Betreutes Arbeiten

Ein gesicherter und den Fähigkeiten entsprechender Arbeitsplatz verleiht den Menschen Sicherheit und Beständigkeit. Sie erhalten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten wahrzunehmen und den Umgang mit eigenen Grenzen zu erlernen.
Mit allen im betreuten Arbeitsbereich tätigen Menschen wird ein Arbeitsvertrag abgeschlossen.

 

Zielgruppen
Unsere betreuten Mitarbeitenden sind erwachsene Frauen und Männer, die
- einen geschützten Arbeitsplatz benötigen,
- ihre Arbeitsfähigkeit erhalten oder verbessern wollen,
- eine Invalidenrente oder Teilrente beziehen,
- EL oder Sozialhilfe beanspruchen,
- im Rahmen einer IV-Massnahme eine berufliche Abklärung durchführen,
- eine psychische oder geistige Beeinträchtigung aufweisen,
- leicht körperlich behindert sind (keine Rollstühle, keine Pflege),
- alkoholgefährdet sind (keine Drogensucht).
Im Einzelfall ist auch ein Arbeitsexternat möglich.

 

Werkstätten
In den Arbeitsbereichen Gärtnerei, Hausdienst, Küche und Schlosserei integrieren wir die Teilnehmenden in einen produktiven und erfolgreichen Betrieb. Das Ergebnis ihrer Mitarbeit sind Dienstleistungen und Produkte, die den hohen Standards der Privatwirtschaft entsprechen. Darauf sind wir stolz.

 

Atelier
Das Atelier steht Bewohnern offen, die den Anforderungen der übrigen geschützten Arbeitsplätze der Institution und der Werkstätten noch nicht, nicht mehr oder vorübergehend nicht gewachsen sind. Im Atelier sind die betreuten Personen ohne jeglichen Leistungsdruck beschäftigt. Zusätzlich zu den handwerklichen und gestalterischen Aktivitäten erhalten die Teilnehmenden Unterstützung in lebenspraktischen Belangen.

 

Fördern
Förderplanung besteht darin, dass betreute Menschen (Bewohner und externe Mitarbeitende) Fortschritte und/oder Stabilität in den Bereichen Gesundheit, Wohnen, Freizeit und Arbeit erlangen. Inhalte der Förderplanung sind Standortgespräche, Zielformulierungen und daraus abgeleitete Massnahmen.
Das persönliche Gespräch mit den Betreuten bezeichnen wir als wichtigen Baustein des Förderns. In periodischen Gesprächen und Besprechungen wird der aktuelle Stand der Förderplanung thematisiert und überprüft.

 

Arbeitsangebot Buchseegut (Frauen und Männer)
48 Betreute Arbeitsplätze (auch Teilzeit) in den Bereichen Gärtnerei, Atelier, Hausdienst, Küche und Technischer Dienst (Hauswartung, Schlosserei). 

 

In der Rubrik Downloads finden Sie alle Dokumente, die Sie bei Bedarf gerne herunterladen können.

News

Kontakt

Heilsarmee Buchseegut

Wohn- und Werkstätten

Buchseeweg 15  l  3098 Köniz

 

Sekretariat & Verwaltung:

Tel. 031 970 63 63

Sozialdienst:

Tel. 031 970 63 60

Blumenhaus 

Tel. 031 970 63 73

Gärtnerei:

Tel. 031 970 63 72

Park & Garten:

Tel. 031 970 63 40

Atelier:

Tel. 031 970 63 66

 

E-Mail: buchseegut@heilsarmee.ch

Fax: 031 970 63 64

Postkonto: 30-2086-6

 

Kontaktformular

Lageplan